Cookies auf der Website der EU-Präsidentschaft

Um unseren NutzerInnen das bestmögliche Browsing-Erlebnis auf unserer Website zu ermöglichen, setzen wir Cookies ein. Wenn Sie fortfahren, ohne Ihre Einstellungen zu ändern, werden Cookies an Sie übermittelt; sollten Sie dies nicht wünschen, können Sie Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.

 Zurűck Teilen 

compet: Wettbewerbsfähigkeit

compet

Der Rat „Wettbewerbsfähigkeit“ (COMPET) zielt auf die Steigerung von Wettbewerbsfähigkeit und Wachstum in Europa ab und konzentriert sich dabei auf Themen wie den Binnenmarkt, Industrie, Forschung, Innovation und Raumfahrt. Je nach Tagesordnung setzt sich dieser Rat aus den Industrie- oder Forschungsministern zusammen. Dieser Rat trifft sich fünf bis sechs mal pro Jahr; während des irischen Ratsvorsitzes werden Mr. Richard Bruton, Minister für Arbeitsplätze, Unternehmen und Innovation, und Mr. Sean Sherlock, Staatsminister für Forschung und Innovation, den Vorsitz innehaben.

Zu den wichtigsten Prioritäten des irischen EU-Ratsvorsitzes zählen:

  1. Vorantreiben der Vorschläge zu Binnenmarktakten I und II.
  2. Vorantreiben des Digitalen Binnenmarkts durch Fortschritte bei Themen wie Netzsicherheit, elektronischer Unterschrift und Identität, Datenschutz, Hochgeschwindigkeitsbreitband und Webzugang.
  3. Vorantreiben der vorliegenden Richtlinie über Berufsqualifikationen.
  4. Herbeiführung einer Einigung über Vorschläge zur Förderung der Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen und für KMU (COSME)
  5. Straffung und Modernisierung von Zollformalitäten druch einen einheitlichen Europäischen Zollkodex (UCC) zur Förderung des Handels in der EU
  6. Förderung von Forschung und Innovation im Rahmen von Horizont 2020 und verwandte Themen wie etwa das Europäische Innovations- und Technologieinstitut (EIT), der Europäische Forschungsraum (EFR) und Schlüsseltechnologien (KETs)

Alle compet -Veranstaltungen anzeigen >

Alle compet -Nachrichten anzeigen >

Minister

Back to top DE