Cookies auf der Website der EU-Präsidentschaft

Um unseren NutzerInnen das bestmögliche Browsing-Erlebnis auf unserer Website zu ermöglichen, setzen wir Cookies ein. Wenn Sie fortfahren, ohne Ihre Einstellungen zu ändern, werden Cookies an Sie übermittelt; sollten Sie dies nicht wünschen, können Sie Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.

 Zurűck

10 Fakten über Dublin


 

 ‌Dublin

  1. Der Name Dublin kommt von "Dubh Linn", was so viel bedeutet wie schwarzer Tümpel. Der offizielle irische Name lautet Baile Átha Cliath, die Stadt an der Hürdenfürt. 
  2. Das Viertel Temple Bar ist nach Sir William Temple benannt, der im 17. Jhd. hier gelebt hat. Trotz seines heutigen Rufes hat der Name nichts mit Trinken zu tun: “bar” ist ein angelsächsisches Wort für ein Pförtnerhaus.
  3. Phoenix Park ist der größte vollständig von einer Mauer umgebene Stadtpark in Europa. Die Straßenlaternen auf der Hauptallee, Chesterfield Avenue, werden noch heute mit Gas betrieben.
  4. Die Dubliner O'Connell Bridge ist die einzige Brücke in Europa, die genauso breit wie lang ist.
  5. 53% der Bevölkerung in Dublin ist unter 35 Jahre alt.
  6. Es gibt über 1000 Pubs in Dublin. Das älteste ist angeblich The Brazen Head, welches seit 1168 in Betrieb ist.
  7. Die Guinness-Brauerei in Dublin steht auf gepachtetem Land – die Pacht läuft für 9.000 Jahre und kostet 45 irische Pfund pro Jahr. Der Vertrag wird – ebenso wie der Vertrag über die Wasserrechte – im Jahr 10759 ablaufen.
  8. Wer in Dublin Ehrenbürger wird (so wie z.B. Bono von U2) hat damit auch das Recht, Schafe im St. Stephen’s Green, einem Park im Dubliner Stadtzentrum, grasen zu lassen.
  9. Bram Stoker, Autor von Dracula, ist gebürtiger Dubliner. Der Name Dracula kommt aus dem Irischen: „Droch Ola“ und heißt soviel wie schlechtes Blut.
  10. Die sterblichen Überreste von St. Valentin, dem Schutzpatron der Liebe, werden in der Dubliner Karmeliterkirche in der Whitefriar Street aufbewahrt.

Back to top DE